Sonntag, 9. November 2014

24: Halloween

Hey, also ich werde euch jetzt erzählen wie mein Halloween in den USA war. Vorab muss ich sagen, dass Halloween ja  eigentlich am 31. Oktober ist. Meine Stadt in den USA feiert Trick or Treating, aber dieses Jahr aber nicht an diesem Tag, sondern am Donnerstag vor Halloween, den 30. Oktober. Die Stadt hat das festgelegt, weil die nicht Halloween am Tag vorm WE feiern, weil die sonst glauben, dass die Kinder von Geistern oder so geholt werden (?) Keine Ahnung. Also war Trick or Treating am 30. und am eigentlichen Halloween haben wir nix gemacht. Hier hat sich jeder verkleidet und ist dann durch die Straßen gezogen und auch wirklich jeder hat aufgemacht. Ich habe nur Candy verteilt, aber meine kleine Gastschwester ist mit Haufenweise Süßigkeiten zurück gekommen, nach 2h Trick or Treating. (Die Stadt hat entschieden, dass es 2h ist, also von 18-20 Uhr) Es waren teilweise auch Leute da, die viel zu alt sind (sprich: 40) und manche waren nur Babys. Meine Gastmutter ist da Strickt dagegen und die haben dann einfach nix bekommen :D (Unser Haus wurde mit Abstand am meisten gehasst :D) Insgesamt war es ziemlich witzig, aber total kalt :D Falls ihr Wissen wollt was ich war: Ich war sowas wie The Joker, aber mit Bluttränen. (Bisschen kreativ sein)
 Don't judge 🙈 Bye 👋

Dienstag, 16. September 2014

Was wollt ihr wissen?

Ich bin jetzt schon über einen Monat hier und habe keine Ahnung was euch hier interessieren würde, denn das ganze hier is schon ziemlich zur Routine geworden. Was interessiert euch? Ich mache dann so ein Fragen-Antworten Ding. :) 

Homecoming-Week ist nächste Woche und am Freitag ist das Midland Game, ein wirklich großes Game! 

Schreibe dann davon, See You 

Zoé ❤️

PS: Meine Freundin hat mir in Theater ein blaues Auge geschminkt haha 

Freitag, 29. August 2014

23: Ersten 2 Wochen

Ich bin jetzt schon seit 2 Wochen hier in den USA und es ist A-W-E-S-O-M-E! Die Leute hier sind einfach nur übertrieben nett und Aufgeschlossen. Die Schule ist auch Mega cool! Eine Schulstunde dauert 49 min. und mein Stundenplan sieht so aus:
1. Dance
2. Theater
3. Physics
4. Physics
 - Lunch -
5. US-Studies (Amerikanische Geschichte)
6. Piano
7. Englisch

Habe Physik doppelt und dafür nächste Jahr Mathe doppelt. 
Habe auch ganz schnell Freunde gefunden, also habt keine Angst davor. Ic h weiss ich bin jetzt wahrscheinlich noch in der "Honeymoon" - Phase, aber ich bin echt froh, dass ich hier sein kann. 

An dem Punkt, einmal ein Dankeschön! An meine Mama, meinen Papa und meine Geschwister, die mich immer unterstützt haben und alles getan haben, damit ich ins Ausland kann. Besonders meine Mama!!!! Ich weiss, dass sowas nicht selbstverständlich ist und ich hab mich vielleicht noch nicht erdenklich genug gezeigt, aber ich bin euch so dankbar und werde mich früher oder später noch revanchieren! 

Tschüssi,

Zoé

Dienstag, 12. August 2014

22: Übermorgen!

Hey,

übermorgen fliege ich in die USA! Genau gesagt von Frankfurt nach Chicago und nach ein paar Stunden Wartezeit nach Charleston, West Virginia. Ich bin schon total aufgeregt und werde euch natürlich alles berichten.
Mit dem packen fang ich heute auch mal an :D Die Packliste könnt ihr unter "Vorbereitung" sehen und ich hoffe die hilft euch weiter!

Tschüssi,
Zoé :) <3

Montag, 11. August 2014

Rassismus in #Deutschland

Hallo,

heute werde ich über ein etwas ernsteres Thema sprechen. Rassismus. Rassismus gibt es sowohl in den USA alls auch in Deutschland. Die meisten von euch haben wahrscheinlich noch nicht so viel Erfahrung damit gemacht, jedoch kann das in den USA wieder ganz anders sein. Ich werde euch während meines Auslandsjahr über Rassismus in den USA informieren, doch zunächst meine Erfahrung: Ich hatte nie wirklich Probleme mit Rassismus (komme ursprünglich aus Afrika) da ich ein gewönlich sehr nettes Umfeld habe :) (Schule, Umgebung, etc) Jedoch habe ich erst neulich auf Leute getroffen, die nicht wirklich so nett sind. Es fing zwar nur mit recht oberflächlichen Beschimpfungen an, aber griff dann auf meine Herkunft über und Hautfarbe. Da hört für mich der Spaß auf! Du kannst mich hässlich nennen, du kannst mich scheiße nennen, doch für meine Herkunft (auf die ich auch sehr stolz bin!) kann ich ja wohl nichts. Und wenn? Tja, ich bin auch nur ein Mensch und bin nicht weniger Wert als du! Für´s Protokol: Nein, die Person(en) sind nicht deutsch! Sie kommen aus der Türkei und wohnen in meiner Nähe. Ich frage mich echt, was solche Kommentare wie "endlich wirst du abgeschoben" (auf mein Auslandsjahr bezogen) sollen besonders, wenn man selbst nicht von hier ist! Normal ignoriere ich solche dummen Menschen, doch jetzt bin ich richtig sauer. Die haben sich mit der falschen Person angelegt! ;)

Falls ihr die ganze Geshcihte wissen wollt, schreibt mich an.
Vielleicht findet ihr diesen Post auch daneben, aber ich musste das nun loswerden und vielleicht interessieren euch ja auch meine Erfahrungen. :)

~ Zoé :)

Sonntag, 3. August 2014

21: Ich warte, ich warte, ich warte... Gastfamilie!

Hallo Leute,

wie ihr schon an der Überschrift erkennen könnt, habe ich meine Gastfamilie heute bekommen. Ich wurde vor ein paar Tagen von einer YFU Mitarbeiterin angerufen und gefragt, wie ich mich denn fühle, da ich ja noch keine Gastfamilie hatte. Ich war total aufgeregt, da sie meinte, dass mein Flug vom 14.08 auf den 09.09 verschoben würde, wenn YFU USA bis zum 08.08 keine Gastfamilie für mich finden würde. Das fand ich natürlich nicht so toll. Jeden Tag hätte es so weit sein können und ich wollte auf keinen Fall am 09.09 fliegen. Auf jeden Fall habe ich heute "morgen" als ich aufgewacht bin (ok, es war 11 Uhr :D) in meine E-Mails geschaut. Ich habe mir schon davor gedacht, du hast jetzt eh keine E-Mail, es war auch wirklich nur routinemäßig. Auf einmal hatte ich eine E-Mail von meiner Gastmutter mit dem Titel:

Welcome to our Family, Zoe!

Ich dachte mir nur: Oh mein Gott*-*
Ich komme nach Huntington,

West Virginia

Die Stadt hat 50.000 Einwohner (ziemlich groß dafür, dass Austauschschüler oft in 200 Seelendörfer kommen) Ich habe Gasteltern, 2 Gastschwestern (14 und 7) und 1 Hund und 1 Katze. Ich werde auf die Huntington High School gehen und die Schule fängt schon in 3 Tagen an, weshalb meine Gastmutter überlegt hat mein Abflugsdatum vorzuverlegen. das halte ich für keine so gute Idee, da ich das wahrscheinlich nicht schaffen werde... Das nächste Abflugsdatum ist der 07.08, aber das ist mir zu kurzfristig.
Trotzdem freue ich mich MEGA*-*

ALLE, die noch keine Gastfamilie haben und diesen Sommer fliegen: Ihr bekommt die! Und wisst ihr warum? Weil ich es so will! B)

Tschüssi,
Zoé :) <3

Samstag, 19. Juli 2014

20: Visum + Konsulat

Hey,

am 07.08 hatte ich meinen Termin um 8:30 beim Konsulat in Frankfurt am Main. Ich bin morgens mit meinen Eltern dorthin gefahren und bin etwa eine 1/4 Stunde zu spät gekommen. Das war auch gar nicht schlimm, da dort eine lange Schlange war. Vorm Konsulat, sogar noch auf der anderen Straßenseite, hat eine Frau, die englisch sprach, gesehen, dass ich noch mein Handy in der Hosentasche hatte, was man auf gar keinen Fall mit ins Konsulat mitnehmen durfte! Sie hat mich nett drauf hingewiesen, fand ich echt cool, also hab ich es meinen Eltern gegeben.
Wichtig: Ihr könnt das Handy dort nicht abgeben, also lasst es im Auto, gebt es euren Eltern oder gebt es am Bahnhof ab. Sonst müsst ihr den ganzen Weg zum Bahnhof laufen und dürft euch dann nocheinmal anstellen.
Ich hab mich also angestellt und gewartet, bin zum 1. Schalter und musste dort ein Paar Sachen abgeben, wird euch aber dann auch genau gesagt was. Die Frau war super nett und hat sogar gemeint, dass mein Nagellack hübsch wäre. Dann bin ich weiter. Dort war ein Kerl in Uniform, der mich nur gefragt hat, ob ich was in meinen Hosentaschen hätte, was ich verneint habe. Dann durfte ich weiter. Drinnen, musste ich meine Tasche abgeben und musste durch eine Sicherheitsschranke, so wie beim Flughafen. Danach sollte ich zum nächsten Gebäude. Dann war dort eine Frau die mir ein Zettel gegeben hat, auf dem ich meine Visakategorie ankreuzen sollte, also J1, und die Formulare bereitlegen sollte. Dann musste ich wieder warten und bin zum nächsten Schalter. Ich hab ihr meine Papiere gegeben, die sie dann wieder unter dem Glasdingens drunter geschoben und zerquetscht hat. Also die war wirklich etwas unhöflich. Ich solle zu einem anderenn Schalter, meinte sie. Ich habe also, wieder kurz gewartet und bin zum nächsten Schalter, der man dort war echt nett, obwohl es iwie etwas länger gedauert hat, als bei den anderen. Er war Amerikaner, hat aber deutsch gesprochen. Dann bin ich zum nächsten Schalter weiter, die Frau war Amerikanerin und hat sich echt bemüht langsam und deutlich zu erklären, was ich machen sollte. Ich habe mich in die nächste Schlange gestellt uind vorne angekommen, bin ich natürklich erstmal zum falschen Schalter gegangen :D also habe ich mich wieder in die Schlange gestellt und dort eine von meiner VBt getroffen, die mir erklärt hat, dass nur Schalter 10 und 11 für unsere Visakategorie sei. Upss... hahaha. Ich bin zum Schalter und dort war ein Mann im Anzug der mich folgende Fragen gestellt hat:

Have you ever been in the US? -No
Who´s paying for your trip to the US? - My parents
For how long are you going to stay in the US? - 10 Months
Your visa has been approved!

Und schon durfte ich gehen. :D Mir ist so ein fetter Stein vorm Herzen gefallen hahaha. Jetzt muss ich nur noch auf meine Gastfamilie warten und schon steht dem Jahr nichts mehr im Weg! 

26 Days!